ELW 1

ELW 1

Die Aufgaben eines Einsatzleitwagens hängen vom konkreten Einsatz  ab. Im Wesentlichen besteht seine Aufgabe jedoch im Transport der Einsatzleitung mitsamt deren Ausrüstung, der Bereitstellung von Geräten zur Erkundung und Führung sowie zur Abwicklung des Funkverkehrs mit der Einsatzstelle sowie zwischen der Einsatzstelle und der Leitstelle.

Entsprechend der Norm und den entsprechenden Dienstvorschriften wird ein Einsatzleitwagen standardmäßig mit einem sogenannten Zugtrupp besetzt, der dem Einsatzleiter bei der Abwicklung eines Einsatzes hilft. Dieser Trupp setzt sich aus einem Fahrer, einem Funker, einem Gruppenführer zur besonderen Verfügung und dem Zugführer bzw. Einsatzleiter selbst zusammen

 Fahrgestell:  Mercedes Benz Sprinter 516 CDI
 Baujahr:  2014
 Motor: OM 651 DE22LA , 4 Zylinder Dieselmotor, 120 KW, Euro 6
 Getriebe:  7-Gang-Automatik
 zul. Gesamtgewicht:  5000 kg
 Länge/Breite/Höhe in cm:  6700 / 2426 / 2800
 Beladung:  5 festeingebaute Funkgeräte, 10 Handfunkgeräte,Telefonanlage, Multifunktionsgerät Drucken/Faxen/Scannen, Wetterstation,
4 Knickkopflampen,1x PID, 1x Ex-/Ox-Messgerät,1x Mehrgasmessgerät, 1 Prüfröhrchensatz, 1 Dosisleistungswarngerät, Lagekartensatz mit Zubehör,
Ausstattungssatz für die Einsatzleitung, Gefahrgutdatenbank, Nachschlagewerke für den Einsatzleiter, Stromerzeuger 3,5 KVA mit Zubehör, Zubehör Wärmebildkamera,
Fernthermometer, Fernglas
 Aufbau:  Fahrzeugbau Parkentin, Satow
 Besatzung:  1 / 2 oder 1 / 3