Quarantäne für die Einsatzbereitschaft

Ausbildung

Die andauernde Corona-Krise hält alle in Atem. So auch die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Wir als Feuerwehr Stadt Bergen auf Rügen haben uns mit unserer Bürgermeisterin am 13.03.2020 dazu entschlossen, dass wir Gruppen bilden, diese Gruppen jeweils auf Corona testen lassen und die betreffenden Kameradinnen und Kameraden anschließend in Quarantäne setzen. Ziel ist es, den Brandschutz und die technische Hilfeleistung in unserem Gemeindegebiet sicherzustellen.

Bisher gibt es zwei Gruppen. Die erste Gruppe stellte die Einsatzbereitschaft vom 14.03.2020 bis zum 27.03.2020 sicher. Das bedeutet, dass neun Kameraden bei der Feuerwehr lebten, ohne Kontakt zu anderen Personen zu haben – auch nicht zur Familie.

1. Gruppe

In diesem Zeitraum bewältigten sie alle anfallenden Einsätze, die mit dieser Mannschaftsstärke bewältigt werden konnten. Zu insgesamt neun Einsätzen wurde die erste Gruppe alarmiert, bei lediglich einem Einsatz mussten weitere Kräfte der FF Stadt Bergen auf Rügen zur Unterstützung nachalarmiert werden. Doch hatten diese Kameraden ganz klare Regeln einzuhalten: Unter anderem durften sie keinen Kontakt zu den in Quarantäne befindlichen Kameraden haben und sich auch nicht frei im Gerätehaus bewegen. Selbst die Fahrzeuge, die genutzt werden durften, waren von vornherein festgelegt.

Die zweite Gruppe löste die erste am 27.03.2020 ab und ist zum jetzigen Zeitpunkt noch bis zum 10.04.2020 in Quarantäne. Es ist geplant eine dritte Gruppe zu aktivieren, die Planungen sind bereits in vollem Gange.

2. Gruppe

Der Dienstbetrieb bleibt vorerst bis zum 30.04.2020 komplett eingestellt. Wir möchten uns vorab schon mal bei allen Kameraden bedanken, die sich bereit erklärt haben, in Quarantäne zu gehen. Denn das ist keine Selbstverständlichkeit, da man bedenken muss, dass wir eine Freiwillige Feuerwehr sind. Auch den Arbeitgebern und Dienstherren, die unsere Kameraden von der Arbeit freigestellt haben, gilt ein großer Dank. Außerdem auch der Stadt Bergen auf Rügen, die den Kameraden das Leben in Quarantäne so gut wie nur möglich unterstützt hat. Dank gebührt insbesondere unserer Bürgermeisterin Frau Anja Ratzke und dem Abteilungsleiter im Ordnungsamt, Benno Kondziella. Auf jeden Fall werden wir alles dafür tun, um weiterhin für Ihre Sicherheit da zu sein! Bleiben Sie gesund.

Ihre Kameradinnen und Kameraden der FF Stadt Bergen auf Rügen.

Oberbrandmeister Daniel Kruse
stellv. Gemeindewehrführer FF Stadt Bergen auf Rügen